Blog

Halfter? Leine? • Sicherheit, Posing und Retusche beim Shooting

In diesem Blogeintrag geht es einmal um ein generelles Thema, das immer wieder bei der Vorbereitung der Shootings aufkommt oder sicher vielen im Kopf herumschwirrt. Fragen oder Zweifel, die einen vielleicht sogar davon abhalten, ein Shooting zu buchen?

„Aber kann das mein Tier überhaupt…?“
„Was muss mein Tier können?“
„Mit meinem Tier könnte ich das aber nicht so machen.“
„Die sind doch alle perfekt erzogen, ich kann meinen Hund doch aber nicht ableinen!“
„Ich stand noch nie vor der Kamera, was mache ich denn da?“
„Wenn ich fotografiert werden, fühle ich mich eher unwohl.“

„Alles kann, nichts muss!“. Ich nehme mir das Thema sehr zu Herzen, denn genau das ist jedes Shooting für mich: eine Herzensangelegenheit <3 Ich arbeite ohne Druck, mit viel Pausen, einer entspannten Atmosphäre und so, wie es Dein Tier zulässt und Du dich wohlfühlst.

Posing und Authentizität

Wir gestalten das Shooting so, das alles klappt! Den meisten geht es so, dass man erst mal unsicher ist oder nicht weiß, wie man wirkt. Wo kommt mein Arm hin? Wie Lächle ich schön? Soll ich direkt in die Kamera schauen?
Das Shooting wird ein kleiner Spaziergang und kurzer Ausflug zusammen, denn ich möchte Euch natürlich und authentisch festhalten. Du brauchst Dir also keinen Kopf über Posing etc. machen, das kommt ganz von selbst. Ich gebe Dir Hilfestellung in den verschiedenen Situationen, sodass Ihr Euch immer wohlfühlt.

Sicherheit: Leinen, Halfter und Retusche

Die Sicherheit Deines Tieres steht natürlich an oberster Stelle. Jedes Tier hat seine Grenzen, und die kennst Du am besten und kannst sagen, was wann möglich ist. Oder an unserer Location ist es nicht möglich den Hund generell oder für längere Zeit abzuleinen. Sobald Dein Tier lieber ein Halfter oder Trense, Leine oder Halsband anhaben sollte, kein Problem. Dafür nimm eine dünne Leine (z.B. Schleppleine) oder ein unauffälliges Halfter oder eine schicke Trense mit. Das können wir beim Shooting dann bereits ins Bilder einbinden oder unsichtbar drapieren, sodass ich es in der Retusche ganz einfach entfernen kann.

Hier findest Du einige Beispiele für die Retusche: